Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn-Frankenbach: Audi Q5 gesucht
Gemmingen: PKW gegen Sattelzug
Heilbronn: Zwei Totalschäden
Heilbronn: Frechheit siegt
Neckarsulm: Großer Schaden, null Beute
Neckarsulm: Vier Autos und eine Gartenmauer
Güglingen-Eibensbach: Einbrecher im Kindergarten
Heilbronn: Warnmeldung für den Stadt- und Landkreis Heilbronn
Heilbronn: auf dem Herd vergessenes Essen zerstört die Küche
Heilbronn: Fußgängerin angefahren und geflüchtet

+++Heilbronn-Frankenbach: Audi Q5 gesucht

Nach einem Unfall in Heilbronn-Frankenbach sucht die Polizei einen Audi Q5 S-Line und dessen Fahrer. Der Unbekannte befuhr in der Nacht zum Freitag die Neuwiesenstraße und bog nach links in die August-Rücker-Straße ein. Aus unbekannten Gründen prallte sein Fahrzeug gegen zwei dort geparkte Autos. Trotz des erheblichen Sachschadens fuhr der Unfallverursacher einfach weiter, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Ein Anwohner hatte um 2.20 Uhr einen lauten Knall gehört und die Polizei verständigt. Die Beamten fanden am Unfallort Teile der Frontschürze eines Audi Q5. Hinweise auf ein vorne rechts beschädigtes Auto dieses Modells oder dessen Fahrer werden erbeten an das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 204060.

+++Gemmingen: PKW gegen Sattelzug

Ein Verletzter und 35.000 Euro Sachschaden waren die Folgen eines Unfalls in Gemmingen am Donnerstagnachmittag. Eine 18-Jährige befuhr mit ihrem Audi die Kelterstraße und übersah an der Einmündung zur Hausener Straße offenbar den von links heranfahrenden Sattelzug eines 43-Jährigen. Die junge Frau erlitt bei dem Aufprall des Trucks gegen den PKW schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gefahren werden.

+++Heilbronn: Zwei Totalschäden

Obwohl an zwei PKW bei einem Unfall in Heilbronn am Donnerstagabend Totalschaden entstand wurde bei dem Zusammenstoß niemand verletzt. Ein 26-Jähriger fuhr mit seinem Mercedes auf der Pilgramstraße, ein 56-Jähriger kam ihm mit seinem VW T5 entgegen. Die beiden Fahrzeuge stießen auf der Kreuzung mit der Kreuzäckerstraße seitlich zusammen. Der VW drehte sich und kam erst 50 Meter nach der Unfallstelle zum Stehen. Der Sachschaden wurde auf insgesamt 25.000 Euro geschätzt.

+++Heilbronn: Frechheit siegt

Recht dreist gingen Diebe am Donnerstagnachmittag in der Heilbronner Fußgängerzone vor. Die Unbekannten trugen oder schoben in der Zeit zwischen 15.30 Uhr und 18 Uhr einen Auslagenbehälter, der als mobiles Schaufenster vor einem Messergeschäft in der Fleiner Straße stand, bis zur Biedermanngasse und brachen ihn dort auf. Sie entnahmen die darin ausgestellten Waren, bei denen es sich insbesondere um ZIPPO-Feuerzeuge handelte. Die Polizei hofft, dass jemand gesehen hat, wie der Kasten zur Seite getragen oder geschoben wurde und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07131 6437600 beim Polizeiposten Heilbronn-Innenstadt zu melden.

+++Neckarsulm: Großer Schaden, null Beute

Keine Beute machten Einbrecher in der Nacht zum Freitag in Neckarsulm. Die beiden Unbekannten wuchteten die Haustür eines Gebäudes in der Rathausstraße auf und gelangten so in das Treppenhaus. Von dort wollten sie in einen Tabakladen einbrechen. Zunächst versuchten sie, das Türschloss aufzubohren. Als der Bohrer abbrach und stecken blieb, wollten sie die Tür aufwuchten. Als sie gerade so weit waren, kamen Bewohner des Hauses, die den „Arbeitslärm“ gehört hatten, ins Treppenhaus und schauten nach. Die Täter ließen ihr Werkzeug fallen und flüchteten in Richtung Marktstraße. Beide sind etwa 1,80 Meter groß. Der eine ist eher untersetzt, der andere schlank. Jeder trug bei der Tat eine Basecap. Sie sprachen in einer osteuropäischen Sprache miteinander. Da die Polizei sonst keine Hinweise hat, hofft sie auf Zeugen. Verdächtige Beobachtungen in der Zeit zwischen 2 und 2.30 Uhr in der Rathausstraße oder in der Marktstraße möchten unter der Telefonnummer 07132 93710 dem Revier Neckarsulm mitgeteilt werden.

+++Neckarsulm: Vier Autos und eine Gartenmauer

Zu einem Unfall in Neckarsulm mit vier Beteiligten wurde die Polizei am Donnerstagmorgen gerufen. Es stellte sich heraus, dass eine 45-Jährige mit ihrem VW Golf die Uhlandstraße befuhr und an einer Kreuzung offensichtlich den von rechts kommenden Audi eines 18-Jährigen übersah. Der junge Mann riss das Lenkrad nach rechts, um einen Unfall zu verhindern. Der Audi prallte deshalb gegen einen
geparkten Opel, der durch die Wucht des Anstosses auf einen davor stehen VW geschoben wurde. Auch eine Gartenmauer wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wird von der Polizei auf insgesamt über 30.000 Euro geschätzt.

+++Güglingen-Eibensbach: Einbrecher im Kindergarten

Einige wenige Euro und zwei Laptops erbeuteten Unbekannte, die in der Nacht zum Freitag in den städtischen Kindergarten von Eibensbach einbrachen. Die Täter hebelten ein Fenster auf, durch das sie in das Gebäudeinnere gelangten. Mit ihrer Beute kletterten sie durch ein anderes Fenster, das sie öffneten, wieder ins Freie. Hinweise auf die Einbrecher hat die Polizei keine.
+++Heilbronn: Warnmeldung für den Stadt- und Landkreis Heilbronn

Am Freitagvormittag kam es zu einer ungewöhnlichen Häufung von Vermögensabhebungen älterer Menschen bei Geldinstituten im Stadt- und Landkreis Heilbronn. Auf Nachfrage gaben die Personen an, dass Finanzdienstleister vor Minuszinsen gewarnt hätten. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass es sich hierbei um eine neue Masche von Telefonbetrug handeln könnte. Es wird vermutet, dass sich die mutmaßlichen Betrüger wieder bei den betroffenen Personen, deren Identität nicht bekannt ist, melden werden. Lassen Sie sich nicht am Telefon auf Finanzgeschäfte ein. Geben Sie keine Auskunft über Ihre Vermögenswerte am Telefon. Bei verdächtigen Anrufen informieren Sie bitte umgehend den Polizeinotruf 110.
+++Heilbronn: auf dem Herd vergessenes Essen zerstört die Küche

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Heilbronn zu einem Zimmerbrand in einem
Mehrfamilienhaus im Heilbronner Südosten gerufen. Vor Ort erwartete die Feuerwehr eine durch Feuer zerstörte Küche. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass ein auf dem Herd vergessenes Essen die Ursache für den Küchenbrand war, welcher glücklicherweise durch Nachbarn gelöscht werden konnte. Die Bewohner der Wohnung, ein älteres Ehepaar, wurde mit leichten Verletzungen zur ärztlichen Versorgung ins Klinikum verbracht. In der Küche entstand Sachschaden von ca. 2000 Euro. Die Feuerwehr war mit 3 Fahrzeugen vor Ort.
+++Heilbronn: Fußgängerin angefahren und geflüchtet

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls, der sich am Freitagmorgen in Heilbronn ereignete und bei dem eine Fußgängerin schwer verletzt wurde. Eine 51-Jährige überquerte gegen 5.30 Uhr bei auf Grün geschalteter Fußgängerampel im Bereich der Einmündung der Kauffmannstraße die Stuttgarter Straße. Als sie fast die andere Seite erreicht hatte, wurde sie von einem in Richtung Innenstadt fahrenden PKW erfasst und zu Boden geschleudert. Der Fahrer des Wagens hielt nicht an, sondern fuhr langsam weiter in Richtung City. Die verletzte Frau robbte von der Fahrbahn auf den Gehweg und wurde später vom Rettungsdienst in eine Klinik gefahren. Vom PKW des Geflüchteten ist nur bekannt, dass es sich um ein rotes Auto handelt. Laut einem Zeugen könnte es sich um einen älteren BMW handeln. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher oder dessen Fahrzeug geben können. Diese möchten sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, melden.

hjs

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.