Stadt- und Landkreis Heilbronn

Eppingen: Einbruch in Café
Heilbronn: Lieferservice beklaut
Heilbronn: Unfallzeugen gesucht
Heilbronn: Trickdieb unterwegs
Heilbronn: Cannabisplantage entdeckt
Bad Wimpfen: Zündler unterwegs
B39/Kirchardt: Frontalzusammenstoß
Neckarsulm: Unfall beim Abbiegen

+++Eppingen: Einbruch in Café

Ein Café in der Eppinger Bahnhofstraße wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag von einem oder mehreren Einbrechern heimgesucht. Zugang zum Gebäude verschafften sich die Tatverdächtigen über ein ebenerdiges Fenster. Anschließend wurde wohl gezielt das Untergeschoß aufgesucht und eine verschlossene Holztür aufgewuchtet. Im nachfolgenden Raum wurden zwei Automaten aufgehebelt und das innliegende Bargeld entwendet. Wie hoch die Beute war kann derzeit noch nicht gesagt werden. Der entstandene Sachschaden ist dagegen imens. Auf circa 10.000 Euro wird dieser geschätzt. Der Schaden durch den Einbruch selbst liegt bei circa 3.500 Euro. Die Polizei Eppingen sucht Zeugen. Wem im Bereich der Bahnhofstraße zur Tatzeit etwas Verdächtiges aufgefallen ist, wird darum gebeten, sich unter der Telefonnummer 07262 60950 zu melden.

+++Heilbronn: Lieferservice beklaut

Acht diverse Burger, so die Bestellung die am Dienstagabend, gegen 23.57 Uhr, bei einem Heilbronner Lieferservice einging. Als Adresse gab der Besteller die Wollhausstraße in Heilbronn an. Gegen 0.35 Uhr hatte der Auslieferer die Anschrift erreicht und klingelte an der Wohnungstür. Der Anwohner wusste jedoch nichts von einer Bestellung. Auf dem Rückweg zum Fahrzeug erkannte der Auslieferer eine Personengruppe von sechs Jungs und zwei Mädchen auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Die Jungs kamen auf den Mann zu und gaben an, drei Burger bestellt zu haben. Der Lieferant, dem das Verhalten suspekt vorkam, verweigerte die Herausgabe und stellte die Lieferbox auf den Rücksitz seines Wagens. Während er wegfahren wollte öffnete offenbar einer der Jugendlichen die hinterer Tür der Fahrerseite und entwendete die Transportbox. Anschließend rannte der männliche Teil der Gruppe in verschiedene Richtungen weg. Der Fahrer nahm die Verfolgung zu Fuß auf. Hierbei vergaß er sein Auto abzuschließen was zur Folge hatte, dass ihm, vermutlich durch die beiden Mädchen, Bargeld aus dem Wagen entwendet wurde. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnten fünf Jugendliche ermittelt werden. Diese stehen im Verdacht, an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Drei der Angetroffenen waren zudem als vermisst gemeldet. Nun werden weitere Ermittlungen zeigen, wer für die Diebstahlsdelikte in Frage kommt.

+++Heilbronn: Unfallzeugen gesucht

Ein Unbekannter, möglicherweise der Fahrer eines Lkw, beschädigte beim Vorbeifahren mit seinem Fahrzeug einen in der Heilbronner Schmollerstraße abgestellten Pkw. Der Audi A3, Sportsback, stand zwischen Montag, 19.30 Uhr und Dienstag, 6:45 Uhr, in der Schmollerstraße gegenüber von Gebäude 69 in Fahrtrichtung Stuttgarter Straße geparkt. Seinen Audi zierten am Dienstagmorgen Beschädigungen in Höhe von circa 4.000 Euro. Das Schadensbild weist auf einen Lkw als Verursacherfahrzeug hin. Wer am Montagabend oder in der Nacht zum Dienstag im dortigen Bereich den Unfall beobachten konnte, wird darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Heilbronn, Telefon 07131 104 2500, zu melden.

+++Heilbronn: Trickdieb unterwegs

Ein Trickdieb war offenbar am Montagvormittag in Heilbronn unterwegs. Gegen 11 Uhr wurde ein 72-Jähriger von einem unbekannten Mann auf einem Parkplatz in der Gymnasiumstraße angesprochen. Dieser wollte von dem Senioren Geld für einen Parkautomaten gewechselt bekommen. Der Rentner holte seine Geldbörse heraus um das gewünschte Münzgeld zu tauschen und wurde dann von dem Trickser soweit abgelenkt, dass er sein Portmonaie kurzfristig aus den Augen verlor. In dieser Zeit muss der Dieb das gesamte Scheingeld unbemerkt aus dem Geldbeutel entnommen haben. Es handelte sich hierbei um circa 400 Euro. Dem Geschädigten fiel der Diebstahl erst später an der Supermarktkasse auf, als das zum Zahlen benötigte Geld auf einmal verschwunden war. Der Polizei gegenüber beschrieb er den Mann als etwa 40 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Er gab auch an, der ganze Diebstahl sei ihm wie ein Zaubertrick im Zirkus vorgekommen. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Nummer 07131 1042500 an das Polizeirevier Heilbronn zu wenden.

+++Heilbronn: Cannabisplantage entdeckt

Zehn fast erntereife Cannabispflanzen konnten vor zwei Wochen in Heilbronn-Böckingen sichergestellt werden. Aufgrund von Zeugenhinweisen wurde ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung einer 22-Jährigen beantragt und am Donnerstag, den 07.11., vollstreckt. Anstatt ihre Wohnungstüre auf das Klingeln hin zu öffnen, versteckte sich die Mieterin. Die Polizei war daher gezwungen die Tür gewaltsam zu öffnen. In der Wohnung befand sich außer der Mieterin ein weiterer Raum, in dem Hanfpflanzen und weiteres Material zur Cannabiszucht sichergestellt werden konnten. Eine kleine Menge Marihuana wurde ebenfalls in der Wohnung gefunden.

+++Bad Wimpfen: Zündler unterwegs

Am alten Friedhof in Bad Wimpfen stand am Montagnachmittag ein Papierkorb in Flammen. In der Damentoilette an der südwestlichen Ecke des Friedhofs hatten Unbekannte gegen 16.45 Uhr den Papierkorb angezündet. Das Feuer sprang auf einen Handtuchhalter über und auch die Deckenbeleuchtung wurde durch die Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft gezogen. Die Damentoilette und auch die Außenfassade wurden stark verrußt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Zündler geben können, werden gebeten, sich unter der Nummer 07063 93340 beim Polizeiposten Bad Wimpfen zu melden.
+++B39/Kirchardt: Frontalzusammenstoß

Vier verletzte Personen mussten am Mittwochmittag von Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden. Gegen 12 Uhr fuhr eine 60-Jährige auf der B39 von Sinsheim kommend in Richtung Kirchardt, als sie kurz vor dem Ortseingang von Kirchardt aus bislang unbekannter Ursache nach links aus die Gegenfahrspur kam. Dort prallte sie frontal auf den Opel einer dreiköpfigen Familie. Vater, Mutter und Kind sowie die Unfallverursacherin wurden dabei leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unbekannt.
+++Neckarsulm: Unfall beim Abbiegen

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es Mittwochmorgen in Neckarsulm. Die 25- jährige Fahrerin eines Opels befuhr, gegen 6.40 Uhr, die Wilhelm-Hertz-Straße von Erlenbach kommend in Richtung Heilbronner Straße. Beim Abbiegen nach links in den Bechtle Platz übersah die 25-Jährige jedoch einen entgegenkommenden VW-Caddy. Dessen 60-jähriger Fahrer hatte keine Chance mehr auszuweichen und kollidierte mit dem Opel. Bei dem Unfall wurden die 25-Jährige schwer, der 60-Jährige leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden von mindestens 8.000 Euro. Da bei dem Unfall Betriebsmittel ausliefen, waren die Feuerwehr Neckarsulm und eine Spezialfirma zur Reinigung der Fahrbahn im Einsatz. Die Unfallstelle musste für die Dauer der Unfallaufnahme und anschließenden Reinigung der Fahrbahn für circa zwei Stunden gesperrt bleiben.

hjs

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.