Stadt- und Landkreis Heilbronn

Untereisesheim: Hoher Schaden nach Unfall auf der A6
Heilbronn: Roller gestohlen
Heilbronn: Raucher im Sozialraum
Heilbronn: Einbrecher in Gaststätte
Heilbronn/Talheim: Hoher Sachschaden, Verursacher weg
Gundelsheim: Täter festgenommen
Zaberfeld: Bienenvölker entwendet

+++Untereisesheim: Hoher Schaden nach Unfall auf der A6

Vermutlich infolge eines Sekundenschlafs übersah der Fahrer eines Sattelzugs am Donnerstagnachmittag, gegen 13 Uhr, die Warneinrichtungen einer Tagesbaustelle auf der Autobahn 6. Der Fahrer war von Neckarsulm in Richtung Bad Rappenau unterwegs. Auf die Baustelle selbst wurde mit zwei Vorwarnern hingewiesen. Abgesichert waren die Arbeiten mit einer Absperrwand mit Blinkpfeil. Der Fahrer des Lkw fuhr ungebremst in die Absperrwand, die an einem Lkw angehängt war. Der Fahrer dieses Baustellenfahrzeugs saß zum Zeitpunkt des Unfalls in seinem Führerhaus. Er wurde hierbei leicht verletzt. Der Unfallfahrer selbst wurde glücklicherweise ebenfalls nur leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf circa 150.000 Euro geschätzt.

+++Heilbronn: Roller gestohlen

Ein mit einem Lenkradschloss gesicherter Roller wurde am Donnerstagabend, zwischen 21 und 22 Uhr vom Hof eines Gebäudes in der Heilbronner Wilhelmstraße gestohlen. Wer am Donnerstagabend auf der Heilbronner Wilhelmstraße eine rollerschiebende Person gesehen hat, möge sich beim Polizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer 07131 104 2500 melden.

+++Heilbronn: Raucher im Sozialraum

Am hellen Tag stahlen Unbekannte am Donnerstag im Umkleide- und Sozialraum eines Lebensmittelmarktes in der Heilbronner Titotstraße mehrere Stangen Zigaretten. Wie aus den Aufnahmen einer Überwachungskamera ersichtlich wurde, gingen zwei Männer um 15.55 Uhr in den Raum. Dort brachen sie einen Spind auf und entnahmen die dort gelagerten Zigaretten. Aus einer Handtasche stahlen sie einen Geldbeutel mit 9 Euro Inhalt. Genau beschrieben werden können die Männer, die den Raum schon nach fünf Minuten wieder verließen, nicht.

+++Heilbronn: Einbrecher in Gaststätte

Drei Geldspielautomaten und eine Kasse brachen Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag in Heilbronn auf. Die Einbrecher öffneten zuvor gewaltsam eine Hintertür und gelangten durch diese ins Gebäude. Wie hoch ihre Beute ist, war zunächst unklar. Der entstandene Sachschaden liegt weit im vierstelligen Euro-Bereich. Hinweise auf die Täter hat die Polizei keine. Ob die selben Täter auch für zwei Einbruchsversuche in Gaststätten in der Uhlandstraße und in der Schleusenstraße in der gleichen Nacht verantwortlich sind, ist unklar.

+++Heilbronn/Talheim: Hoher Sachschaden, Verursacher weg

Einfach weitergefahren ist der Verursacher eines Unfalls am Mittwochmittag. Ein 18-Jähriger fuhr mit seinem Hyundai auf der B 27 von Heilbronn in Richtung Talheim. Auf dieser Strecke kam ihm ein Unbekannter entgegen und geriet mit seinem Auto auf die Gegenfahrspur. Sein PKW streifte den Hyundai, an dem Sachschaden in Höhe von über 3.000 Euro entstand. Der Unfallverursacher gab Gas und flüchtete in Richtung Heilbronn. Die Polizei sucht Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 07134 9920 beim Revier in Weinsberg melden möchten.

+++Gundelsheim: Täter festgenommen

Einen heftigen Streit trugen zwei syrische Asylbewerber am Donnerstagnachmittag in Gundelsheim aus. Die beiden Männer stritten sich in der Eisenbahnstraße zuerst verbal, dann hat einer der beiden mit den Fäusten auf seinen Widersacher eingeschlagen. Das nahm der andere zum Anlass, ein Teppichmesser zu nehmen und auf seinen Landsmann einzustechen. Dieser erlitt dadurch mehrere zum Teil schwere Verletzungen. Der blutende Mann flüchtete bis auf den Hof des örtlichen Polizeipostens, wobei er vom Träger des Teppichmessers bis dahin verfolgt wurde. Zwei Postenbeamte konnten den Mann festnehmen. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gefahren. Um was es bei dem Streit ging, ist unklar. Die Polizei ermittelt gegen beide wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung. Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben oder Hinweise auf den Grund des Streits geben können, möchten sich unter der Telefonnummer 06269 41041 beim Polizeiposten Gundelsheim melden.

+++Heilbronn: Öffentlicher Telefonsprecher beschädigt

Am frühen Samstagmorgen, 25.05.2019, gegen ca. 01.00 Uhr, ließen zwei scheinbar alkoholisierte Personen ihre Wut an einer öffentlichen Telefonstation aus. An der Kreuzung Südstraße / Urbanstraße riss einer der beiden Männer vom dortigen Fernsprecher den Telefonhörer vom Kabel ab und warf diesen in eine angrenzende Grünfläche. Ein Zeuge beobachtete die Tat und verständigte auch die Polizei. Der Zeuge verlor die beiden Männer dann jedoch aus den Augen. Seiner Beschreibung zufolge sollen beide Personen ca. 25 Jahre alt gewesen sein. Während einer der beiden Täter komplett dunkel bekleidet war, trug der andere eine dunkle Hose und ein helles Oberteil. Das Polizeirevier Heilbronn sucht weitere Zeugen des Vorfalls. Diese können sich unter der Telefonnummer 07131/104-2500 melden.

+++Zaberfeld: Bienenvölker entwendet

Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum zwischen Sonntag, den 19.05.2019 und Donnerstag, den 23.05.2019 im Gewann „Hasenhecke“ in Zaberfeld von einem Grundstück zwei Bienenvölker. Der Diebstahlsschaden wird vom Geschädigten mit insgesamt 800,- Euro angegeben. Täterhinweise liegen nicht vor.

hjs

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.