Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Blitzeinbruch beim Juwelier
A6/Bad Rappenau: Kilometer langer Stau nach Unfall mit Sattelzug
A6/Erlenbach: Vier Beteiligte, ein Verletzter
Löwenstein: Motorradfahrerin schwer verletzt
Heilbronn-Neckargartach: Wahlplakate abgehängt – Tatverdächtige ermittelt
Eppingen: Gehbehinderte bestohlen
Brackenheim: Zwei Unfälle mit Streifenwagen
Bad Friedrichshall/Oedheim/Neckarsulm: LKW-Diebstahl geklärt

+++Heilbronn: Blitzeinbruch beim Juwelier

Eine seltene Art des Einbruchs wählten drei Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag in Heilbronn. Die Täter fuhren kurz vor 4 Uhr mit einem Pritschenwagen mehrmals gegen die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäfts in der Fleiner Straße bis das Fenster mit dem Rahmen aus der Verankerung fiel. Die Unbekannten nahmen Schmuck in noch nicht bekanntem Wert aus der Auslage und flüchteten mit einem metallic-blauen PKW durch die Fußgängerzone bis in die Wilhelmstraße.
Eine eingeleitete Sofortfahndung mit mehreren Streifen sowie eines Polizeihubschraubers brachte keinen Erfolg. Die drei Täter waren alle mit einem dunklen Overall bekleidet und trugen dunkle Masken. Alle führten am Bauch einen weißen Rucksack bei sich. Zeugen, die zur tatrelevnaten Zeit in der Fleiner Straße und danach in der Wilhelmstraße verdächtige Beobachtungen machten werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 104-4444 bei der Kripo Heilbronn zu melden.

+++A6/Bad Rappenau: Kilometer langer Stau nach Unfall mit Sattelzug

Fast 20 Kilometer Stau bildeten sich am Donnerstagmorgen auf der A
6 nach einem Unfall zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Untereisesheim in Fahrtrichtung Nürnberg. Ein Zeuge meldete der Polizei einen in Schlangenlinien auf der Autobahn fahrenden Sattelzug. Der Anrufer fuhr dem Truck von Hockenheim bis zu einer Baustelle in Höhe von Bad Rappenau nach. Vor der Baustelle teilt sich die Fahrbahn für den Verkehr in Richtung Nürnberg. Als Fahrbahnteiler wurde eine Leitplanke in der Mitte installiert. Auf diese prallte die
Zugmaschine und fuhr sich fest. Auf dem Auflieger wurde ein tonnenschwerer Betonklotz transportiert. Aufgrund des Unfalls war nur noch eine der drei Fahrspuren befahrbar, so dass sich der lange Stau bildete. Da sich keine Hinweise auf Alkohol- oder Drogenbeeinflussung
bei dem Fahrer ergaben, geht die Polizei von gesundheitlichen Problemen aus. Durch den Unfall erlitt der Mann keine Verletzungen, er kam trotzdem zur Beahndlung in eine Klinik. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Euro. Die zwei Fahrstreifen waren aufgrund der aufwändigen Bergung bis in die Nachmittagsstunden hinein blockiert.

+++A6/Erlenbach: Vier Beteiligte, ein Verletzter

Ein Leichtverletzter und über 80.000 Euro Sachschaden waren die Folgen eines Unfalls auf der A6 am vergangenen Dienstagmittag. Ein 30-Jähriger fuhr mit seinem Fiat Ducato in der Höhe von Erlenbach in Richtung Mannheim als sich vor ihm der Verkehr staute. Dies bemerkte er offenbar zu spät, so dass er mit seinem Transporter nach links ausweichen musste. Auf diesem Fahrstreifen stieß der Wagen mit einem gerade überholenden Opel Vivaro zusammen, der durch den Aufprall gegen einen dort fahrenden Audi und die auf der linken Seite aufgestellte Betongleitwand geschleudert wurde. Der Ducato prallte am Ende noch gegen das Heck eines vor ihm fahrenden Sattelzuges. Der Vivaro-Lenker erlitt leichte Verletzungen.

+++Löwenstein: Motorradfahrerin schwer verletzt

Mit einem Rettungshubschrauber wurde eine verletzte Motorradfahrerin nach einem Unfall am Mittag des Maifeiertages in eine Klinik geflogen. Die 59-Jährige befuhr die B 39 als ein 84-Jähriger aus dem sogenannten Klostersträßle, als aus Richtung Lichtenstern kommend, auf die B 39 einbog. Die Frau fuhr mit ihrer Suzuki mit so großer Wucht gegen den VW Golf, dass sie mehrere Meter durch die Luft flog bevor sie auf der Straße aufprallte und sich dabei die schweren Verletzungen zuzog.

+++Heilbronn-Neckargartach: Wahlplakate abgehängt – Tatverdächtige ermittelt

Zwei Männer, die in der Frankenbacher Straße in Heilbronn-Neckargartach Wahlplakate abhängen würden, meldete ein Zeuge in der Nacht zum Donnerstag. Eine Polizeistreife konnte die beiden 19 und 20 Jahre alten Tatverdächtigen in Tatortnähe antreffen und festhalten. Beide stritten ab, die insgesamt 14 Wahlplakate abgehängt und zum Teil beschädigt zu haben, wurden jedoch von einem Zeugen wieder erkannt. Gegen das Duo wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Beide standen laut Atemalkoholtest unter alkoholischer Beeinflussung.

+++Eppingen: Gehbehinderte bestohlen

Ein Unbekannter bestahl am Dienstagnachmittag in Eppingen eine gehbehinderte Frau. Die 78-Jährige war gegen 15.20 Uhr vor einem Einkaufszentrum in der Eisenbahnstraße unterwegs und wurde von dem Täter angesprochen, weil er eine Zweieuromünze gewechselt haben wollte. Dabei ließ er ein paar Münzen ganz „aus Versehen“ in den Einkaufstrolley der Frau fallen. Nachdem er das Geld wieder herausgeholt hatte, ging er weg. Die Seniorin bemerkte später, dass ihr Geldbeutel samt Inhalt fehlt. Die Börse war in einer Seitentasche des Trolleys untergebracht. Da sie kurz vorher auf der Sparkasse war, befand sich ein dreistelliger Betrag im Geldbeutel. Der 40 bis 45 Jahre alte Mann sprach gebrochen deutsch und hatte ein südländisches Aussehen. Er ist etwa 1,75 Meter groß und hat eine stämmige Figur. Seine Haare sind kurz, kraus und grau meliert. Er trug dunkle Turnschuhe mit auffälligen weißen Sohlen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07262 60950 beim Polizeirevier Eppingen zu melden.

+++Brackenheim: Zwei Unfälle mit Streifenwagen

Zu zwei Unfällen, an denen je ein Streifenwagen beteiligt war, kam
es am Dienstag und am Mittwoch in Brackenheim. Am Dienstagnachmittag befuhr eine Streife des Polizireviers Lauffen die Schwaigerner Straße im Ortsteil Neipperg. Aufgrund geparkten Autos und Gegenverkehrs mussten die Beamten ihr Dienstfahrzeug anhalten. Dies sah ein von hinten heranfahrender 28-jähriger Radfahrer offensichtlich zu spät, so dass sein Rennrad gegen den Streifenwagen prallte und er stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Am Mittwoch befuhr ein 30-Jähriger mit seinem PKW die Straße von Lauffen in Richtung Meimsheim. In einer Linkskurve kam es beinahe zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Polizeifahrzeug. Der Lenker des Streifenwagens konnte mit seinem Fahrzeug in den Graben ausweichen und so gerade noch einen Frontalzusammenstoß verhindern. Anschließend wurde der Autofahrer angehalten und kontrolliert. Da ein Atemalkoholtest einen Wert von über 1,2 Promille ergab musste er zu einer Blutentnahme mitkommen. Sein Führerschein wurde einbehalten.

+++Bad Friedrichshall/Oedheim/Neckarsulm: LKW-Diebstahl geklärt

Der Diebstahl eines LKW am 11. April in Bad Friedrichshall klärte sich inzwischen auf eine kuriose Weise. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wird einem 18-Jährigen vorgeworfen, zunächst den Schlüssel eines Kleinlastwagens gestohlen und mit diesem dann den IVECO selbst entwendet zu haben. Am 17. April wurde der polizeibekannte Wohnsitzlose in Neckarsulm von einer Polizeistreife kontrolliert und durchsucht. Ein dabei von den Beamten bei dem jungen Mann aufgefundener IVECO-Schlüssel wurde sichergestellt, da er nicht erklären konnte, wo das dazu gehörige Fahrzeug steht. Nun hatte der Tatverdächtige ein Problem. Er hatte das Fahrzeug nämlich in der Neckarsulmer Sulmstraße abgestellt und wollte es eigentlich weiterhin benutzen. Da er keinen Schlüssel mehr hatte, versuchte er den Transporter aufzubrechen. Dies gelang ihm jedoch nicht. Als die Polizei den Kleinlaster am 28. April dann in der Sulmstraße fand, waren an diesem wenige Tage zuvor in Oedheim gestohlene Kennzeichen angebracht. Im Führerhaus des Fahrzeugs lag eine Jacke, die dem 18-Jährigen Dank vorhandener Fotos zugeordnet werden konnte. Die Ermittlungen gegen Mann dauern an.

hjs

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.