Stadt und Landkreis Heilbronn

Weinsberg: Geflohener Strafgefangener
zurückgekehrt
Heilbronn: Verkehrsteilnehmer werden
um Rücksichtnahme und Vorsicht gebeten
Bad Rappenau: Verkehrsunfall mit
Schwerverletztem an Stauende

+++Weinsberg: Geflohener Strafgefangener zurückgekehrt

Der aus der forensischen Klinik am Weißenhof in Weinsberg am 11.04.2019 geflohene Bernd R. ist zurückgekehrt. Er konnte am Abend des gleichen Tages von einem Mitarbeiter des Klinikums auf dem Gelände der Klinik am Weißenhof erkannt werden. Der Geflohene leistete keinen Widerstand und wurde im Beisein einer rasch eingetroffenen Polizeistreife wieder auf seiner Station untergebracht. Über den zwischenzeitlichen Aufenthalt des Geflohenen im Laufe des 11.04.2019 liegen noch keine Erkenntnisse vor.

+++Nordheim: Verkehrsunfall mit drei Verletzten
Am Freitag, gegen 13.10 Uhr fuhr ein 48-jähriger BMW-Fahrer auf der L 1105 von Nordheim in Richtung Leingarten. Auf Höhe der Aussiedlerhöfe Denzler wollte er nach links abbiegen und bremste sein Fahrzeug ab. Ein hinter ihm fahrender Mercedesfahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den BMW auf. Dadurch wurde der BMW auf die Gegenfahrbahn geschleudert, auf welcher gerade eine 53-jährige Fiat-Fahrerin unterwegs war. Hierbei kam es zum Frontalzusammenstoß des BMW mit dem Fiat. Bei dem Unfall, bei welchem Sachschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro entstand, wurde der BMW-Fahrer schwer, der Fahrer und die Fahrerin der anderen Autos leicht verletzt.
+++Heilbronn: Verkehrsteilnehmer werden um Rücksichtnahme und Vorsicht gebeten

Nach dem Unfall, bei dem in der Nacht auf Freitag am Bahnübergang Wartbergstraße / Villmatstraße in Heilbronn ein Zug mit einem Abschleppfahrzeug zusammengestoßen ist, ist die dortige Schrankenanlage außer Betrieb. Dass die Schienfahrzeuge dennoch vorrang haben, wissen offenbar einige Verkehrsteilnehmer nicht. Obwohl die Lokführer „auf Sicht“ fahren und Schienefahrzeuge den Abschnitt sehr langsam passieren, kam es mehrfach zu Situationen, bei denen Auto- und Zweiradfahrer die Schienen gequert haben, obwohl Züge in der Nähe waren. Die Polizei bittet aus diesem Grund alle Verkehrsteilnehmer dort besondere Vorsicht walten zu lassen. Vermutlich wird die Reparatur der Schrankenanlage noch einige Tage in
Anspruch nehmen.

+++Bad Rappenau: Verkehrsunfall mit Schwerverletztem an Stauende

Am Freitag, kurz vor 17.00 Uhr fuhr ein polnischer Kleintransporter auf der A 6 in Richtung Nürnberg. Kurz vor der Ausfahrt Bad Rappenau bemerkte er nicht, dass sich auf dem rechten Fahrtstreifen ein Stau gebildet hatte. Fast ungebremst prallte der Transporter gegen den Auflieger eines dort stehenden türkischen Lkw. Das Fahrerhaus des Kleintransporters wurde vollkommen demoliert. Der schwerverletzte Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Sachschaden beträgt ca. 30.000 Euro.

hjs

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.