Neuenstein: 60-Jähriger wegen versuchten Mordes
und versuchter schwerer Brandstiftung in Haft
Bad Friedrichshall: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall
Offenau: Fahndung mit Polizeihubschrauber nach
Raubüberfall in Kasino

+++Neuenstein: 60-Jähriger wegen versuchten Mordes
und versuchter schwerer Brandstiftung in Haft

Der Fahrer eines Sattelzuges ist möglicherweise der Verursacher
eines größeren Sachschadens an einem Gebäude in der Siglinger Straße
in Neudenau. Am Montag, gegen 15 Uhr, wurde dem Polizeirevier
Neckarsulm gemeldet, dass dort in einer Spitzkehre in Fahrtrichtung
Allfeld ein Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war und
gegen eine Mauer geprallt war, wodurch auch die Fassade des Anwesens
in Mitleidenschaft gezogen wurde. Da sich der Schaden in einer Höhe
von mehr als einem Meter befindet, ist denkbar, dass dieser von dem
Sattelzug stammt. Laut Zeugenhinweisen kam es an der Engstelle am
Montag, gegen 10.30 Uhr, zu einer Begegnung zwischen einem Traktor
und einem Lastwagengespann, welches ein Ausweichmanöver des
Sattelzugs auf den Bürgersteig zur Folge hatte. Der Unfallverursacher
meldete den Schanden weder dem Hausbesitzer noch der Polizei und fuhr
einfach weiter. Aus diesem Grund sucht das Polizeirevier Neckarsulm
nun unter der Telefonnummer 07132 / 93710 nach Zeugen.

+++Bad Friedrichshall: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Ein Bedienfehler führte vermutlich zu einem Unfall am Montagabend
an der Einmündung der Landstraße von Allfeld kommend auf die
Landstraße zwischen Herbolzheim und Untergriesheim. Eine 19-Jährige
war mit ihrem Toyota von Allfeld kommend in Richtung Jagst unterwegs
und fuhr an der Einmündung ohne anzuhalten zunächst über die
Landstraße und einen Grünstreifen hinweg. In einem Graben zwischen
der Fahrbahn und einem Radweg blieb der beschädigte Kleinwagen dann
stehen. Bei dem Unfall wurden die Fahrerin sowie eine 20-jährige
Mitfahrerin leicht verletzt und es entstand ein Schaden in Höhe von
4.000 Euro an dem Toyota. Die Unfallverursacherin wurde mit einem
Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

+++Offenau: Fahndung mit Polizeihubschrauber nach
Raubüberfall in Kasino

Nach einem Raubüberfall auf ein Kasino in Offenau kam es am späten
Sonntagabend zu einem größeren Polizeieinsatz. Kurz vor Mitternacht
hatten zwei vermummte Männer die Spielstätte im Talweg betreten und
im Gebäude mehrere Personen mit Messern bedroht. Die beiden
Unbekannten forderten die Herausgabe von Bargeld, bedrängten einen
Angestellten hinter der Kasse und raubten dann einen niedrigen
Geldbetrag. Anschließend flüchteten die Männer mit der Beute zu Fuß
in Richtung der Ortsmitte von Offenau. Zum Tatzeitpunkt befanden sich
mehrere Kunden sowie Angestellte in den Räumlichkeiten des Kasinos.
Die Personen blieben unverletzt. Im Rahmen der Fahndung nach den
beiden Unbekannten waren ein Polizeihubschrauber sowie zahlreiche
Streifenwagen im Einsatz. Anhand von Zeugenbeschreibungen ergibt sich
folgendes detailliertes Bild der Täter: Beide seien circa 180 bis 182
Zentimeter groß, schlank und im Alter von 18 bis 25 Jahren. Die
vermutlich aus Osteuropa stammenden Männer trugen jeweils ein
Küchenmesser in der rechten Hand und sprachen mit osteuropäischem
Akzent. Einer der Unbekannten war mit einem schwarzen, dünnen,
anliegenden Langarmshirt, einer blauen Jeanshose mit Ausbleichungen
an den Oberschenkeln, schwarzen Nike-Turnschuhen mit weißem
Nike-Schriftzug und weißer Sohle sowie einer schwarzen Mütze auf dem
Kopf, weißen Handschuhen aus Baumwolle und einer weißen Maskierung
bekleidet. Sein Komplize trug einen beigen Hut mit dunklem Hutband,
eine schwarze, weit geschnittene Regenjacke mit weißem Schriftzug auf
der linken Brustseite, eine schwarze Jeanshose, schwarze Schuhe mit
breiter weißer Sohlenkante, weiße Handschuhe aus Baumwolle und eine
weiße Maskierung. Die Staatsanwaltschaft Heilbronn und die
Kriminalpolizei bitten in Bezug auf die beschriebenen Männer und den
Vorfall um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen werden gebeten, sich
unter der Telefonnummer 07131/104-4444 bei der Kriminalpolizei zu
melden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.