Hohenlohekreis-Neckar-Odenwald-Kreis

Hohenlohekreis
Heilbronn (ots) – Kirchensall: Schwarzer 3er BMW mit kaputtem
Außenspiegel gesucht
Bretzfeld-Adolzfurt: Polo beschädigt

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Unfallverursacher gesucht
Adelsheim: Gerade noch einmal gut gegangen
Mosbach: Ruhestörungen überall
Binau: Unfallverursacher geflüchtet

++++Hohenlohekreis

+++Kirchensall: Schwarzer 3er BMW mit kaputtem
Außenspiegel gesucht

Nach einem Unfall am Freitagmorgen in Neuenstein-Kirchensall sucht
die Polizei einen schwarzen 3er BMW, vermutlich Gran Turismo,
Erstzulassung 2014. Der unbekannte Fahrer des Wagens war kurz nach
6.30 Uhr auf der Künzelsauer Straße in Richtung Neufels unterwegs,
als das Auto auf die Gegenfahrspur kam und einen entgegen kommenden
PKW streifte. An dem BMW des Verursachers riss es die Abdeckklappe
des Fahreraußenspiegels ab. Der Fahrer hielt trotzdem nicht an und
flüchtete. Hinweise auf das Verursacherfahrzeug oder dessen Fahrer
gehen an das Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941 9300.

+++Bretzfeld-Adolzfurt: Polo beschädigt

Die Bretzfelder Polizei ermittelt derzeit in einem eigenartigen
Fall der Sachbeschädigung. Ein Unbekannter hat in der Zeit zwischen
Montag, 30. Juli, und dem Vormittag des Mittwoch, 1. August, an einem
auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Adolzfurter Straße Am
Zollstock geparkten weißen VW Polo an beiden Rücklichter mit einem
Werkzeug Beschädigungen vorgenommen. Die Polizei hofft, dass Zeugen
verdächtige Beobachtungen gemacht haben und diese unter der
Telefonnummer 07946 94000 dem Polizeiposten Bretzfeld mitteilen.

+++Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Unfallverursacher gesucht

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls am Samstag in
Mosbach. Eine 19-Jährige parkte ihren Seat Leon um 6 Uhr im Parkhaus
des Mosbacher Krankenhauses. Sie fuhr dann kurz vor 14 Uhr wieder
weg. In der Zeit wurde der Wagen von einem Unbekannten beschädigt.
Vermutlich blieb der Unfallverursacher beim Ein- oder Ausparken mit
seinem Auto an dem Seat hängen. Hinweise werden erbeten an das
Polizeirevier Mosbach, Telefon 006261 8090.

+++Adelsheim: Gerade noch einmal gut gegangen

Fast zu einem Unfall gekommen wäre es am Nachmittag des
vergangenen Freitags wegen des rücksichtslosen Verhaltens eines
Unbekannten. Gegen 16.30 Uhr fuhr eine 43-Jährige mit ihrem Mini
Cooper an der A 81-Anschlussstelle Osterburken ab und ordnete sich an
der Einmündung zur B 292 nach rechts in Richtung Buchen ein. Als das
Einfahren auf die Bundesstraße möglich war, fuhr sie los.
Gleichzeitig machte der Unbekannte, der mit seinem Mercedes hinter
ihr gewartete hatte, einen „Kavalierstart“, raste links an ihr vorbei
und scherte so kurz vor dem Mini wieder ein, dass die Frau eine
Vollbremsung einleiten musste, um einen Unfall zu verhindern. Bei dem
überholenden Wagen handelte es sich um einen silbernen Mercedes der
C-Klasse mit BB-Kennzeichen. Das vollständige Kennzeichen ist
bekannt, die Polizei sucht aber noch Zeugen, die den Vorgang
beobachtet haben. Insbesondere der Fahrer eines VW Passat, der an der
Einmündung hinter dem Mercedes stand, wir gebeten, sich zu melden.
Hinweise nimmt unter der Telefonnummer 06281 9040 das Polizeirevier
Buchen entgegen.

+++Mosbach: Ruhestörungen überall

Für die Polizei ist es normal, dass an heißen Tagen vermehrt
Ruhestörungen gemeldet werden. In der Nacht von Samstag auf Sonntag
traf es die Beamten des Mosbacher Polizeireviers besonders. Zehn Mal
mussten Streifen wegen Ruhestörungen ausrücken. Gemeldet wurden diese
aus Mosbach, Elztal, Obrigheim und Billigheim. Die Polizei erinnert
daran, dass trotz solcher anhaltend hohen Temperaturen wie derzeit
die entsprechenden Gesetze und Verordnungen kein Hitzefrei bekommen,
sondern sich alle Bürger, ob in und vor Gaststätten oder im privaten
Bereich, an die entsprechenden Sperrzeiten und sonstigen
Lärmvorschriften halten müssen.

+++Binau: Unfallverursacher geflüchtet

Über 4.000 Euro Sachschaden hinterließ ein Unbekannter nach einem
Unfall am Freitagmorgen auf der B 37. Ein 26-Jähriger fuhr gegen 6.50
Uhr auf der Bundesstraße von Eberbach in Richtung Mosbach. Im Bereich
Binau kam ihm in einer langgezogenen Linkskurve ein schwarzer PKW
entgegen, der gerade ein weißes Auto überholte. Um einen
Frontalzusammenstoß zu vermeiden wich der junge Mann mit seinem BMW
nach rechts aus, wo der Wagen gegen die Leitplanke stieß. Der
26-Jährige musste ins Krankenhaus zur ärztlichen Behandlung. Die
Polizei sucht Zeugen und bittet insbesondere die Insassen des weißen
Fahrzeugs, sich unter der Telefonnummer 06261 8090 beim Revier in
Mosbach zu melden.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.