Heilbronn: Kratzer im Ford Kombi
Kirchardt: Stromverteilerkasten angefahren
Siegelsbach: Rollerfahrer nach Kollision leicht verletzt
Heilbronn: Toyota Aygo beschädigt
Heilbronn: Zwei leicht Verletzte nach Auffahrunfall
Weinsberg: Motorradfahrer leicht verletzt
Wüstenrot: Von der Straße abgekommen
Oberstenfeld: Mit circa 1,4 Promille und dem
Mofa in den Straßengraben gefahren
Heilbronn: Unfallbeteiligte entfernte sich zu
Fuß von der Autobahn

+++Heilbronn: Kratzer im Ford Kombi

Mehrere Kratzer hat ein Unbekannter am Wochenende an einem Ford
Kombi hinterlassen. Der Pkw parkte im Zeitraum von Freitag, 17.30
Uhr, bis Sonntag, 12.15 Uhr, in der Stettiner Straße in Heilbronn.
Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 07131/20406-0 an das
Polizeirevier Heilbronn-Böckingen erbeten.

+++Kirchardt: Stromverteilerkasten angefahren, blauer Kombi gesucht

Ein Stromausfall war am Sonntagabend die Folge eines Unfalls in
der Schillerstraße in Kirchardt. Gegen 18.15 Uhr war ein Unbekannter
mit einem blauen Pkw, vermutlich ein Kombi, gegen einen
Stromverteilerkasten gefahren. Die bisherigen Erkenntnisse deuten
darauf hin, dass der Unbekannte rückwärtsfuhr. Bei dem Zusammenstoß
entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 2.500 Euro. Nun sucht die
Polizei Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Verursacher geben
können, und die gebeten werden, sich unter der Telefonnummer
07262/6095-0 beim Polizeirevier Eppingen zu melden.

+++Siegelsbach: Rollerfahrer nach Kollision leicht verletzt

Da ein 30-Jähriger am Samstagabend in Siegelsbach vermutlich einen
Motorroller übersah, kam es zum Zusammenstoß seines Pkw mit dem
56-jährigen Leichtkraftradfahrer. Der Unfall ereignete sich Außerorts
an einer Kreuzung der Kreisstraße. Beim Überqueren bemerkte der
30-Jährige den von rechts kommenden 56-Jährigen auf dem Roller
offenbar nicht. Aufgrund des Zusammenstoßes stürzte der Zweiradfahrer
und verletzte sich dabei leicht. Insgesamt entstand Sachschaden in
Höhe von circa 5.500 Euro. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

+++Heilbronn: Toyota Aygo beschädigt

Als die Besitzerin eines Toyota Aygo am Samstagabend zu ihrem
Fahrzeug zurückkam, musste sie Beschädigungen an der Fahrertür
feststellen. Der Pkw stand im Zeitraum von 19.15 bis 19.50 Uhr in der
Heilbronner Paul-Göbel-Straße. Der Sachschaden beträgt circa 1.000
Euro. Zeugenhinweise gehen unter der Telefonnummer 07131/104-2500 an
das Polizeirevier Heilbronn.

+++Heilbronn: Zwei leicht Verletzte nach Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall in der Karlsruher Straße in Heilbronn sind
am Samstagnachmittag eine 26-Jährige und eine 5-Jährige leicht
verletzt worden. Vermutlich aus Unachtsamkeit war ein 41-Jähriger mit
seinem Peugeot Boxer bei hohem Verkehrsaufkommen im Bereich der
Otto-Konz-Brücke in Richtung Heilbronn-Böckingen auf den
vorausfahrenden Opel Astra aufgefahren. Die beiden Mitfahrerinnen des
24-jährigen Opel-Fahrers wurden verletzt. Insgesamt entstand
Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro.

+++Weinsberg: Motorradfahrer leicht verletzt

Glücklicherweise nur leicht verletzt hat sich am Sonntag ein
Motorradfahrer bei einem Unfall auf der Bundesstraße 39 bei
Weinsberg. Der 18-Jährige fuhr in einer Gruppe an Kradfahrern von der
Landesstraße 1101 kommend auf die Bundesstraße 39 in Richtung
Ellhofen auf. Offenbar unterschätzte er die niedrige Geschwindigkeit
der vor ihm fahrenden Zweiräder und lenkte von der
Beschleunigungsspur nach links auf die Durchgangsfahrbahn. Dadurch
prallte er mit dem Mercedes-Benz eines 24-Jährigen zusammen. Der
18-Jährige verletzte sich leicht. Insgesamt entstand an den
Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von circa 4.200 Euro.

+++Wüstenrot: Von der Straße abgekommen

Vermutlich aufgrund von gesundheitlichen Problemen kam ein
71-Jähriger am Sonntagnachmittag von der Sulzbacher Straße ab und
prallte mit seinem Pkw gegen ein Brückengeländer. Nach dem Unfall
wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht. Die anderen drei Insassen
blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt
4.000 Euro.

+++Oberstenfeld: Mit circa 1,4 Promille und dem Mofa in den
Straßengraben gefahren

Alkohol war offenbar die Ursache für einen Unfall am Sonntag bei
Oberstenfeld. Ein 61-Jähriger war mit seinem Mofa aus Richtung Gronau
kommend in Richtung Prevorst unterwegs. Da er anscheinend zu viel
Alkohol getrunken hatte, landete er gegen 10 Uhr mit seinem Zweirad
im Straßengraben. Als er stürzte, schlug er vermutlich hart mit
seinem Kopf auf und verletzte sich dadurch. Ein später durchgeführter
Alkoholtest ergab einen Wert in Höhe von circa 1,4 Promille. Vor Ort
waren neben der Polizeistreife ein Rettungshubschrauber und eine
Besatzung des Deutschen Roten Kreuzes. Der Mann muss nun mit einer
Anzeige rechnen.

+++Heilbronn: Unfallbeteiligte entfernte sich zu Fuß von der Autobahn

Nach einem Unfall am Samstagnachmittag auf der Autobahn 6 bei
Heilbronn hat sich eine unbekannte Pkw-Fahrerin zu Fuß von der
Unfallstelle entfernt. Die Frau war gegen 14.50 Uhr mit einem Pkw in
Fahrtrichtung Nürnberg auf dem linken Fahrstreifen unterwegs.
Aufgrund eines vorherigen Unfalls kam es zwischen Heilbronn und dem
Weinsberger Kreuz zu stockendem Verkehr. Das erkannte die Unbekannte
offenbar zu spät und fuhr mit ihrem Mercedes auf einen
vorausfahrenden abbremsenden BMW auf. Der BMW schob sich wiederum auf
einen VW Tiguan. Als alle Fahrzeuge zum Stillstand gekommen waren,
stiegen die Unfallbeteiligten aus und verständigten die Polizei.
Offenbar verließ die unbekannte Fahrerin des Mercedes daraufhin
entlang der Mittelschutzplanke die Autobahn in Richtung Weinsberger
Kreuz. Zuvor hatte sie noch ihr Fahrzeug verschlossen. Zwei
Streifenwagenbesatzungen konnten die möglicherweise unter Schock
stehende Frau nicht auffinden, weshalb ein Polizeihubschrauber zur
weiteren Suche zum Einsatz kam, allerdings ohne Erfolg. Nach Angaben
der anderen Unfallbeteiligten handelt es sich bei der vermissten Frau
um eine 30- bis 35-jährige Frau mit längeren, dunkelblonden, leicht
gelockten Haaren, die dunkel gekleidet war und eine Sonnenbrille
trug. Im Verlauf der Unfallaufnahme erschien der Halter des Mercedes
an der Unfallörtlichkeit. Er hatte sein Fahrzeug offenbar einer
Bekannten geliehen. Derzeit wird ermittelt, ob es sich bei der
gesuchten Frau um die Bekannte handelt. Durch den Zusammenstoß
entstand Sachschaden in Höhe von circa 11.000 Euro. Alle drei
Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt
werden. Dadurch blieb der linke Fahrstreifen für circa eine Stunde
gesperrt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s