Ilsfeld: Nach Einbruch weißen Mercedes GLA gestohlen
Heilbronn-Sontheim: Diebe in Autos
Heilbronn: Werkstattwagen gestohlen
Heilbronn: Was war denn hier los?
Neckarsulm: 4.000 Euro Schaden – Verursacher geflüchtet
Neckarsulm: Leergut im großen Stiel gestohlen
A 81/ Ilsfeld: Gute Fahndernase

+++Heilbronn-Sontheim: Diebe in Autos

In zwei Autos drangen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag in
Heilbronn-Sontheim ein. Die Täter öffneten zunächst auf unbekannte
Weise einen in einem Hof in der Alemannenstraße geparkten VW T5.
Entwendet wurde allerdings nichts. Außerdem öffneten sie, ebenfalls
auf eine nicht bekannte Weise, einen in der Nähe stehenden Peugeot
Boxer. Aus diesem stahlen sie etwas Kleingeld aus einem Ablagefach.
Hinweise auf die Täter hat die Polizei keine.

+++Heilbronn: Werkstattwagen gestohlen

Einen Werkstattwagen samt diversem Werkzeug entwendeten Unbekannte
in der Zeit zwischen Sonntagmittag und Dienstagvormittag in der
Heilbronner Mönchseestraße. Der Wagen stand in einer geöffneten
Tiefgarage eines Wohnkomplexes mit der Gebäudenummer 73. Der
Werkstattwagen und sein Inhalt haben einen Wert von insgesamt 3.000
Euro. Die Polizei hofft, dass jemand gesehen hat, wie dieser aus der
Tiefgarage geschoben oder in ein Fahrzeug eingeladen wurde und bittet
Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07131 104-2500 beim Revier in
Heilbronn zu melden.

+++Heilbronn: Was war denn hier los?

Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls am späten Montagnachmittag
in Heilbronn. Kurz vor 18 Uhr kam es zu Streitigkeiten auf der
Neckarsulmer Straße, die in einer körperlichen Auseinandersetzung
zwischen drei Autofahrern endeten. Nach dem derzeitigen
Erkenntnisstand scherte der Fahrer eines blauen VW mit seinem Auto
knapp vor einem silbernen Audi ein, um einen braunen Peugeot und ein
zweites Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit rechts zu überholen. Als
alle in Höhe einer Tankstelle aufgrund einer auf Rot geschalteten
Ampel anhalten mussten, stiegen die Fahrer des VW, des Audis und des
Peugeots aus und gerieten in einen heftigen Streit. Um den genauen
Hergang zu klären, werden Zeugen gebeten, sich unter der
Telefonnummer 07131 104-2500 mit dem Polizeirevier Heilbronn in
Verbindung zu setzen.

+++Neckarsulm: 4.000 Euro Schaden – Verursacher geflüchtet

4.000 Euro Sachschaden entstanden am Audi A 3 einer 40-Jährigen
bei einem Unfall am Dienstag in Neckarsulm. Die Frau parkte ihren
Wagen kurz nach 10 Uhr im Parkhaus am Marktplatz. Als sie gegen 13.30
Uhr zurückkam, hatte das Auto frische Beschädigungen an der linken
Seite. Offenbar war ein Unbekannter mit seinem PKW beim Ein- oder
Ausparken gegen den Audi gefahren und anschließend geflüchtet. Am
Audi fand die Polizei rote Lackantragungen. Hinweise auf einen roten
PKW mit frischen Beschädigungen gehen an das Polizeirevier
Neckarsulm, Telefon 07132 93710.

+++Neckarsulm: Leergut im großen Stil gestohlen

Kistenweise stahlen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag Leergut
vom Areal einer Getränkefirma in Neckarsulm. Da es am Wochenende auch
schon zu solchen Diebstählen bei derselben Firma kam, geht die
Polizei davon aus, dass die gleichen Täter wieder aktiv waren. Im
zweiten Fall schnitten sie ein Loch in einen Zaun, durch das sie ihre
Beute abtransportieren konnten. Da die Aktion sicherlich längere Zeit
in Anspruch nahm, hofft die Polizei auf Zeugen, die am Wochenende
oder in der Nacht von Montag auf Dienstag im Bereich der
Gottfried-Leibniz-, der Robert-Mayer- oder der Fr.-Gauss-Straße
verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise gehen an das Revier
in Neckarsulm, Telefon 07132 93710.

+++Bad Friedrichshall: 50 Cent Beute – 300 Euro Sachschaden

Mit einer Beute im Wert von gerade mal 50 Cent musste sich ein
Dieb zufrieden geben, der in der Nacht zum Dienstag in Bad
Friedirchshall-Kochendorf gewaltsam ein Auto öffnete. Der Unbekannte
schlug eine Scheibe eines in der Ohrnberger Straße geparkten Opel
Zafira ein, um an drei Schachteln Zigaretten, die in der
Mittelkonsole des Wagens lagen, zu gelangen. Von diesen waren
allerdings zwei Schachteln leer, in der dritten waren gerade noch
zwei Zigaretten. Der angerichtete Sachschaden liegt bei 300 Euro.

+++Weinsberg: Einbrecher im Pech

Er habe gehört, dass an einem Gartenhaus im Wein- und Rosenrundweg
in den Weinsberger Wengert Scheiben geklirrt haben, meldete ein Mann
am Dienstagabend, kurz vor 22 Uhr. Im Gartenhaus, das unterhalb der
Burg Weibertreu steht, habe er Taschenlampen gesehen. Die kurz danach
eintreffende Polizei konnte zwei noch im Gebäude befindliche
Jugendliche festnehmen. Die zwei 15 und 17 Jahre alten
Tatverdächtigen hatten offensichtlich ein Fenster eingeschlagen und
sind durch dieses ins Innere des Gartenhauses geklettert. Stehlen
wollten die jungen Männer nach ihren Angaben nichts, sie haben
angeblich nur etwas gesucht. Die Ermittlungen dauern an.

+++A 81/ Ilsfeld: Gute Fahndernase

Eine gute Nase bewiesen Fahnder der Heilbronner Kriminalpolizei,
als sie am Dienstagnachmittag auf der A 81 bei Ilsfeld den Fahrer
eines PKW zum Anhalten aufforderten und die Insassen kontrollierten.
Die vier Männer im Alter zwischen 34 und 58 Jahren hatten allerhand
Gegenstände dabei. Die Beamten stellten fest, dass es sich offenbar
um eine große Menge gefälschtes Markenparfüm, nachgemachte Uhren und
angeblichen Schmuck eines bekannten Herstellers handelte. Die Ware
wurde beschlagnahmt, die Männer mussten mit auf die
Polizeidienststelle. Die Ermittlungen dauern an, gegen das Quartett
laufen Anzeigen wegen Verstößen gegen das Markengesetz.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.