Heilbronn: Streit unter Syrern eskaliert
Heilbronn: Mountainbikefahrer übersehen
Heilbronn: Rollerfahrer nach Unfallflucht gesucht
Heilbronn: Mit Durst in Kirche eingebrochen
Bad Rappenau: Wer hat am Freitag Unfallfluchten beobachtet?
Bad Rappenau: Zeuge klärt Unfallflucht auf
Heilbronn: Versuch in Geschäft einzubrechen
Heilbronn: Rad an Einkaufszentrum entwendet
Bad Rappenau: Diesel abgezapft, dann auf und davon
Heilbronn: Mit geklauten Kennzeichen von Unfallstelle geflüchtet
Neudenau: Pkw gegen Kraftrad
Obersulm: Smart beschädigt und entfernt

+++Heilbronn (ots) – Heilbronn: Streit unter Syrern eskaliert

Noch völlig unklar sind die Gründe eines bereits seit längerem
andauernden Streits unter Syrern, der am Dienstagabend gegen 21 Uhr
im Bereich der Heilbronner Innenstadt mit drei verletzten Personen
endete. Die Beteiligten mussten im Krankenhaus ambulant behandelt
werden. Nach bisherigem Ermittlungsstand kam es bereits am 2. März zu
einer Auseinandersetzung zwischen einem 26 Jahre alten syrischen
Asylbewerber, der in Neckarsulm wohnt, und einem 27- jährigen Syrer
aus Bad Friedrichshall. Im Zuge dieses Streits soll der Jüngere
seinen Kontrahenten mit einem Messer am Kopf verletzt haben. Der
Vorfall wurde nicht bei der Polizei angezeigt. Gestern gegen 21 Uhr
trafen die beiden sowie ein 24-jähriger syrischer Asylbewerber aus
Biberach an der Riss im Bereich des Heilbronner Marktplatzes
aufeinander. Offenbar entbrannte der Streit erneut und die
Beteiligten zogen sich in die Falkenstraße zurück. Dort kam es
möglicherweise zu Angriffen mit verschiedenen Stich- und
Hiebwerkzeugen. Die Kriminalpolizei Heilbronn hat die Ermittlungen
aufgenommen. Der 26-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Derzeit
werden Beteiligte und Zeugen vernommen.

+++Heilbronn: Mountainbikefahrer übersehen

Bei einem Unfall am Dienstagmorgen in der Heidelberger Straße in
Heilbronn ist ein Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Ein
37-Jähriger war mit seinem Pkw auf der Heidelberger Straße unterwegs
und wollte in die Adolf-Alter-Straße abbiegen. Hierbei übersah er
offenbar den mit seinem Mountainbike in entgegengesetzter Richtung
auf dem Radschutzstreifen fahrenden 24-Jährigen. Bei der Kollision
verletzte sich der Radfahrer schwer. Ein Rettungswagen brachte den
Mann ihn ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand insgesamt
Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

+++Heilbronn: Rollerfahrer nach Unfallflucht gesucht

Aufgrund einer Unfallflucht sucht die Polizei nach einem
unbekannten Rollerfahrer. Der Unbekannte hatte in der Ludwigsburger
Straße in Heilbronn mit seinem motorisierten Zweirad offenbar den
Gehweg benutzt und dabei die Beifahrerseite eines geparkten Pkw
gestreift. Statt sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 3.000
Euro zu kümmern und die Polizei zu verständigen, verschwand er. Die
Spuren weisen daraufhin, dass es sich bei dem
Unfallverursacherfahrzeug sehr wahrscheinlich um einen Roller
handelt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen
unter der Telefonnummer 07131 204060 entgegen.

+++Heilbronn/Neckargartach: Mit Durst in Kirche eingebrochen

Durst hatten unbekannte Einbrecher, die in der Nacht von Montag
auf Dienstag in eine Kirche in der Römerstraße in Neckargartach
eingestiegen sind. Die Unbekannten drückten gewaltsam ein
Kellerfenster ein und verschafften sich so Zutritt zum Gebäude. Im
Inneren drangen sie durch eine verschlossene Türe ein und
durchsuchten mehrere Räume. Bevor sie mit einem Laptop verschwanden,
nahmen sie einen Schluck aus einer Limonadenflasche und tranken
offenbar eine wohl mitgebrachte Dose Whiskey leer, die sie am
Einbruchsort zurückließen. Insgesamt entstand an dem Gebäude
Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Wer Hinweise zu dem Vorfall geben
kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 28330 beim
Polizeiposten Heilbronn-Neckargartach zu melden.

+++Bad Rappenau: Wer hat am Freitag Unfallfluchten beobachtet?

Nach zwei Unfallfluchten in Bad Rappenau sucht die Polizei nach
Personen, die Hinweise geben können. Bereits am Freitag, 2. März,
beschädigte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug im Zeitraum von 16.45
Uhr bis 17.15 Uhr einen Skoda Fabia auf dem Parkplatz eines
Discounters in der Raiffeisenstraße. Der Pkw stand in der ersten
Reihe, rückwärts zwischen zwei anderen Fahrzeugen. Der Sachschaden
beträgt circa 600 Euro. Ebenfalls am Freitag kam es offenbar auch auf
einem Parkplatz an der Heinsheimer Straße zu einer
Verkehrsunfallflucht. Im Zeitraum von 18.45 Uhr bis 20.15 Uhr
entstand an einem Skoda Schaden in Höhe von 2.000 Euro. Von dem
unbekannten Verursacher und dem dazugehörigen Fahrzeug fehlt jede
Spur. Zeugenhinweise zu beiden Vorfällen gehen an das Polizeirevier
Eppingen, das unter der Telefonnummer 07262 60950 zu erreichen ist.

+++Bad Rappenau: Zeuge klärt Unfallflucht auf

Danke eines aufmerksamen Zeugen konnte die Polizei eine
Unfallflucht in Bad Rappenau aufklären, die sich am Montagnachmittag
in der Babstadter Straße ereignete. Ein Klein-Lkw hatte beim
Vorbeifahren den Außenspiegel eines am rechten Fahrbahnrand geparkten
Pkw gestreift. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro.
Aufgrund des Zeugen bleibt der Besitzer des Fahrzeugs nun
glücklicherweise nicht auf dem Schaden sitzen.

+++Heilbronn: Versuch in Geschäft einzubrechen

Zu einem Einbruchsversuch kam es offenbar in einem Geschäft in der
Heilbronner Deutschhofstraße. Im Zeitraum vom Samstag bis Dienstag
versuchten Unbekannte anscheinend eine Tür aufzuhebeln. In das
Gebäude gelangen die Personen aber nicht. Zeugen des Vorfalls werden
gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 1042500 beim
Polizeirevier Heilbronn zu melden.

+++Heilbronn: Rad an Einkaufszentrum entwendet

Obwohl eine Frau ihr Fahrrad in der Heilbronner Deutschhofstraße
an einem Einkaufszentrum mit einem Schloss sicherte, war es bei ihrer
Rückkehr verschwunden. Unbekannte hatten es am Dienstag am
helllichten Tag im Zeitraum von 14 Uhr bis 15.30 Uhr mit einem
Schneidewerkzeug durchtrennt und das Rad entwendet. Zeugenhinweise
werden unter der Telefonnummer 07131 1042500 erbeten an das
Polizeirevier Heilbronn.

+++Bad Rappenau: Diesel abgezapft, dann auf und davon

Auf Diesel hatten es Unbekannte auf dem Parkplatz Bauernwald Nord
an der Autobahn 6 bei Bad Rappenau abgesehen. In der Nacht von
Dienstag auf Mittwoch brachen sie den Tankdeckel eines Sattelzugs auf
und zapften circa 500 Liter Kraftstoff ab. Als der 38-jährige Fahrer
am Mittwoch gegen 4 Uhr in der Früh losfahren wollte, bemerkte er,
dass die Tankanzeige auf Reserve stand. Dabei hatte er am Abend
vorher vollgetankt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter
der Telefonnummer 07134 5130 bei der Verkehrspolizeidirektion
Weinsberg zu melden.

+++Heilbronn: Mit geklauten Kennzeichen von Unfallstelle geflüchtet

Nachdem ein Unbekannter am Dienstag mit seinem Pkw frontal mit
einem entgegenkommenden Radfahrer auf der Deutschhofstraße in
Heilbronn kollidiert war, setzte er seine Fahrt nach einer kurzen
Unterhaltung fort. Grund dafür war wohl offenbar, dass der Unbekannte
mit Kennzeichen unterwegs war, die im Jahr 2017 durch Diebstahl
abhandengekommen waren. Der Radfahrer wurde bei dem Zusammenstoß
leicht verletzt. An dem Rad entstand Sachschaden in Höhe von 200
Euro. Da der Unbekannte daraufhin nicht mehr auffindbar war, sucht
das Polizeirevier Heilbronn nun nach Zeugen, die Hinweise zum
Unfallflüchtigen geben können. Sie sollen sich unter der
Telefonnummer 07131 1042500 melden.

+++Neudenau: Pkw gegen Kraftrad

Bei einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge am Dienstagabend in der
Allfelder Straße in Neudenau ist ein 22-jähriger Kraftradfahrer
leicht verletzt worden. Der 22-Jährige war gegen 19.50 Uhr auf der
Allfelder Straße in Neudenau in Fahrtrichtung Bad Friedrichshall
unterwegs. Ein 44-Jähriger fuhr mit seinem Pkw auf der Gartenstraße
und missachtete offenbar die Vorfahrt des Kraftradfahrers. Infolge
der seitlichen Kollision stürzte der 22-Jährige zu Boden. Ein
Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus. Insgesamt entstand
an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von circa 3.500 Euro.

+++Obersulm: Smart beschädigt und entfernt

Obwohl ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug einen Smart
beschädigte, entfernte er sich am Dienstag einfach von der
Unfallstelle. Der Pkw stand im Zeitraum von 6.10 Uhr bis 17.15 Uhr am
Steinackerweg. Bei dem Vorfall entstand Sachschaden in Höhe von circa
1.200 Euro. Zeugenhinweise erbittet sich das Polizeirevier Weinsberg
unter der Telefonnummer 07134 9920.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.