Heilbronn: Mann verprügelt – Zeugen gesucht
Bad Rappenau-Fürfeld: Coole Einbrecher im
Fast-Food-Restaurant

+++Heilbronn: Mann verprügelt – Zeugen gesucht

Eine Körperverletzung im Alten Friedhof in Heilbronn wurde am
Montagabend, kurz vor 17.30 Uhr, gemeldet. Die eingesetzten Beamten
trafen vor Ort einen blutverschmierten Mann an, der angab, von einer
Gruppe Jugendlicher angegriffen worden zu sein. Der 52 -Jährige
berichtete, er sei zu Fuß unterwegs gewesen und habe beim Denkmal im
Alten Friedhof ein Bier getrunken. Fünf Jugendliche hielten sich bei
den dortigen Bänken auf und tranken Jägermeister. Offenbar waren die
geschätzt 16- bis 18-Jährigen auf Streit aus. Einer von ihnen schlug
den 52-Jährigen offensichtlich ohne Grund nieder. Anschließend sollen
ihn zwei andere getreten haben. Er erlitt mehrere schmerzhafte und
blutende Wunden. Außerdem ging seine Zahnprothese zu Bruch. Die
Jugendlichen flüchteten anschließend in Richtung Ausgang
Gartenstraße. Der junge Mann, der das Opfer niederschlug, ist
vermutlich Türke, etwa 50 bis 55 Kilogramm leicht und Brillenträger.
Laut dem Verletzten halte sich dieser Unbekannte öfter im Alten
Friedhof auf. Einer der Täter, die getreten haben sollen, ist
vermutlich Deutscher, 1,70 bis 1,75 Meter groß, hat eine kräftige
Figur und kurze Haare. Zur Tatzeit war er mit einem Sportanzug
bekleidet. Der dritte an der Tat Beteiligte ist 1,90 Meter groß und
trug eine Kappe. Zeugen, die die Tat beobachteten oder Hinweise auf
die Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei
Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, in Verbindung zu setzen.

+++Bad Rappenau-Fürfeld: Coole Einbrecher im Fast-Food-Restaurant

Zwei maskierte Täter brachen in der Nacht zum Mittwoch in ein
Fürfelder Fast-Food-Restaurant ein. Kurz vor 4 Uhr hebelten die
Unbekannten ein Fenster am Drive-In-Schalter des Gebäudes in der
Wilhelm-Hauff-Straße auf und stiegen durch dieses ein. Im Inneren
schlugen sie mit einem Vorschlaghammer eine Wand zum Büro des
Geschäftsführers ein. Dann versuchten sie mithilfe eines
Trennschleifers den Tresor zu öffnen. Die Aufnahmen der
Überwachungskamera zeigten, dass das Kabel der Maschine zu kurz war.
Deshalb verließ einer der Täter den Tatort und ging zu einer nahe
liegenden Baustelle. Dort brach er zwei Container auf und stahl eine
Kabeltrommel. Trotzdem gelang das Vorhaben nicht. Die Einbrecher
mussten flüchten, als die ersten Reinigungskräfte eintrafen. Die
Polizei schließt nicht aus, dass vor dem Gebäude noch ein dritter
Täter wartete, der seine Komplizen warnte. Zeugen, die vor 4 Uhr und
nach 4.30 Uhr zwei oder drei verdächtige Personen im Bereich der
Wilhelm-Hauff-Straße und in Richtung des Bad Rappenauer Autohofs oder
in Richtung B 39 gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Kripo
Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, in Verbindung zu setzen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s