Heilbronn: Wieder zahlreiche Betrüger am Telefon
Böckingen/Flein/Heilbronn: Nach Unfallfluchten gesucht
Ittlingen: Metallzaun von unbekanntem Lkw-Fahrer beschädigt
Bad Rappenau: VW beschädigt und weggefahren
Weinsberg: Unbekannter Pritschenwagen nach Fahrerflucht gesucht
Nordheim: Kollision in Kreisverkehr
Brackenheim: Unbekannter Golf nach Fahrerflucht gesucht
Neckarsulm: Leicht Verletzter nach Auffahrunfall an Ampel

+++Heilbronn: Wieder zahlreiche Betrüger am Telefon

Lügen, dreiste Forderungen und Dollarzeichen in den Augen: Die
Trickbetrüger sind wieder mit unterschiedlichen Maschen im Stadt- und
Landkreis Heilbronn unterwegs. Gleich 13 Mal schlugen sie am
Donnerstag in Böckingen, Heilbronn, Frankenbach, Massenbachhausen und
Schwaigern zu. Mal gaben sie sich am Telefon als falsche
Polizeibeamte, mal als Verwandte in Geldnöten oder als
Bankangestellte aus. Die Polizei rät bei Anrufen zu Misstrauen, bei
denen sich die Person nicht selbst mit Namen vorstellt, sie
finanzielle Verhältnisse erfragt oder Geld fordert. Überweisen oder
übergeben Sie in diesem Zusammenhang niemals Geld an unbekannte
Personen. Sollte Ihnen ein Anruf verdächtig erscheinen, verständigen
Sie umgehend die Polizei über 110. Informieren Sie vor allem ältere
Mitmenschen in Ihrem Umfeld über die Trickbetrüger. Weitere
Informationen und Präventionstipps finden Sie unter
http://www.polizei-beratung.de.

+++Böckingen/Flein/Heilbronn: Nach Unfallfluchten sucht die Polizei
nach vier unbekannten Fahrzeuglenkern

Gleich mehrere Unfallfluchten gab es am Mittwoch und Donnerstag in
Böckingen, Flein und Heilbronn zu verzeichnen. In der Heilbronner
Moltkestraße stand am Donnerstagmorgen ein Einsatzfahrzeug der
Rettungssanitäter mit eingeschaltetem Warnblinker und Blaulicht.
Während die Besatzung im Zeitraum von 7.50 bis 8.20 Uhr bei einem
Einsatz war, fuhr offenbar ein Unbekannter mit einem Fahrzeug durch
die Straße und beschädigte dabei den linken Seitenspiegel des
Rettungswagens. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 150 Euro. Die
Moltkestraße war zwar durch das haltende Einsatzfahrzeug leicht
verengt, eine problemlose Durchfahrt wäre allerdings trotzdem möglich
gewesen. Hinweise auf den unbekannten Verursacher nimmt das
Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, unter der Telefonnummer 07131
204060 entgegen. Auch in Flein entfernte sich ein Unbekannter am
Donnerstag nach einem Unfall einfach von einem Tankstellengelände in
der Horkheimer Straße, ohne die Polizei zu verständigen. Zu Schaden
kam ein gegen 14.40 Uhr an der Zapfsäule abgestellter Mitsubishi.
Bereits am Mittwoch musste die Besitzerin eines Kia Picanto eine
Beschädigung an ihrem auf dem Parkplatz eines Discounters in der
Heilbronner Heinrieter Straße geparkten Fahrzeug feststellen. Der
Unbekannte hatte den Pkw vermutlich beim Vorbeifahren gestreift und
dabei einen Schaden in Höhe von circa 1.000 Euro verursacht. Offenbar
beim Be- oder Entladen hat ein weiterer Unbekannter einen
Daimler-Benz in der Kilianstraße in Heilbronn beschädigt. Am
Donnerstag im Zeitraum von 8.30 bis 8.45 Uhr entfernte sich der
Unbekannte dann statt sich um den Schaden zu kümmern. Das
Polizeirevier Heilbronn nimmt Zeugenhinweise zu allen drei Vorfällen
unter der Telefonnummer 07131 1042500 entgegen.

+++Ittlingen: Metallzaun von unbekanntem Lkw-Fahrer beschädigt

Ein ungebetener Zaungast hat am Mittwoch in Ittlingen Sachschaden
in Höhe von mindestens 1.000 Euro verursacht. Der Unbekannte war im
Zeitraum von 12 bis 19.30 Uhr in der Straße Im Dieterstal unterwegs
und fuhr dabei einen Metallzaun um. Aufgrund der Spurenlage ist von
einem Lkw als Verursacherfahrzeug auszugehen. Zeugen des Vorfalls
werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eppingen, unter der
Telefonnummer 07262 60950, zu melden.

+++Bad Rappenau: VW beschädigt und weggefahren

Auf und davon hat sich ein Unbekannter nach einem Unfall am Bad
Rappenauer Kirchplatz gemacht. Am Donnerstag, im Zeitraum von 14 bis
16 Uhr, streifte er vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen
geparkten VW T6, wobei Sachschaden in Höhe von 500 Euro entstand.
Zeugenhinweise gehen unter der Telefonnummer 07262 60950 an das
Polizeirevier Eppingen.

+++Weinsberg: Unbekannter Pritschenwagen nach Fahrerflucht gesucht

Vermutlich beim rückwärts Ausparken auf einem Kundenparkplatz in
der Haller Straße in Weinsberg hat ein Unbekannter einen Audi
beschädigt. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag gegen 22 Uhr. Da
der Unbekannte weder die Polizei verständigte, noch Anstalten machte,
sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro zu
kümmern, sucht die Polizei nach Zeugen des Unfalls. Bei dem
unbekannten Verursacherfahrzeug handelt es sich offenbar um einen
Pritschenwagen. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Weinsberg,
unter der Telefonnummer 07134 9920, entgegen.

+++Nordheim: Kollision in Kreisverkehr

Bei einem Unfall im Kreisverkehr an der Brackenheimer Straße in
Nordheim ist am Donnerstag, gegen 21.30 Uhr, ein 21-Jähriger leicht
verletzt worden. Ein 22-Jähriger wollte mit seinem Daimler-Benz in
den Kreisverkehr einfahren. Dabei übersah er offenbar den BMW des
21-Jährigen. Nach dem Zusammenstoß brachte eine
Rettungswagenbesatzung den jungen Mann in ein Krankenhaus. An beiden
Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 6.000 Euro.

+++Brackenheim: Unbekannter Golf nach Fahrerflucht gesucht

Nach einer Unfallflucht in der Bandhausstraße in Brackenheim sucht
die Polizei nach weiteren Zeugen. Offenbar war der unbekannte Fahrer
eines silbernen Golf mit Heilbronner Kennzeichen am Donnerstag, gegen
20.15 Uhr, auf der Bandhausstraße in Richtung Georg-Kohl-Straße
unterwegs. Vermutlich beim Vorbeifahren streifte das Fahrzeug einen
geparkten BMW. Anschließend entfernte sich der Unbekannte unerlaubt
von der Unfallstelle. Es entstand Schaden in Höhe von circa 1.000
Euro. Um den Verursacher zu finden, bittet das Polizeirevier Lauffen
um weitere Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07133 2090.

+++Neckarsulm: Leicht Verletzter nach Auffahrunfall an Ampel

Bei einem Auffahrunfall an einer Ampel an der Felix-Wankel-Straße
in Neckarsulm ist am Donnerstag, gegen 19.20 Uhr, ein 63-Jähriger
leicht verletzt worden. Er hatte mit seinem Mercedes-Benz an der rot
zeigenden Ampel gewartet, als eine 57-Jährige mit ihrem Opel Corsa
auf sein Heck auffuhr. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt
3.000 Euro.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.