Oedheim: Neue Blitzersäule nach wenigen Stunden stark beschädigt
Heilbronn/Sontheim: 30-Jähriger nach Sachbeschädigung in Gewahrsam
Heilbronn: Kennzeichen und Kinderwagen entwendet
Heilbronn: Pkw gegen Stadtbus
Heilbronn: Polizeibeamte bei Festnahme leicht verletzt
Obersulm/Eschenau: Zeuge verhindert Diebstahl
Lauffen am Neckar: Seniorin in Wohnung best         


+++Oedheim: Neue Blitzersäule nach wenigen Stunden stark beschädigt

Nachdem eine Geschwindigkeitsmessanalge in der Heuchlinger Straße
in Oedheim nur wenige Stunden in Betrieb war, besprühten Unbekannte
die Scheiben der Blitzersäule mit schwarzer Farbe. Die Säule stand
seit Mittwochmorgen in der Straße, in der seit Kurzem das Tempolimit
30 Stunden pro Kilometer gilt. Um 15.30 Uhr begannen die Messungen.
Bis gegen 22 Uhr kam es zu insgesamt 160 Geschwindigkeitsverstößen.
Danach fanden vermutlich aufgrund der starken Beschädigungen, die den
Blitzer außer Kraft setzten, keine Messungen mehr statt. Der
Polizeiposten Bad Friedrichshall sucht nun nach Zeugen, die Hinweise
zu den Unbekannten oder dem Tathergang geben können. Wer
Mittwochabend auffällige Beobachtungen rund um die Heuchlinger Straße
gemacht hat, wird gebeten, sich beim Polizeiposten Bad
Friedrichshall, unter der Telefonnummer 07136 98030, zu melden.

+++Heilbronn/Sontheim: 30-Jähriger nach Sachbeschädigung in Gewahrsam

Ein aufmerksamer Zeuge hat in der Nacht auf Freitag auffällige
Geräusche in der Robert-Bosch-Straße in Heilbronn wahrgenommen und
die Polizei verständigt. Als die angerückte Streifenwagenbesatzung
die umliegenden Wege überprüfte, ergriff ein 30-Jähriger die Flucht.
Die Polizeibeamten nahmen zu Fuß die Verfolgung auf und sicherten das
Gelände, auf dem sich der Mann aufhielt. Daraufhin stellte sich der
30-Jährige. Offenbar hatte er ein Leichtkraftrad entwendet und es
dann zwischen einer Gartenanlage und einem Kindergarten mit Tritten
beschädigt. Der Mann war offensichtlich alkoholisiert. Ein Test ergab
einen Wert in Höhe von 1,8 Promille. Die Streifenwagenbesatzung nahm
den Mann in Gewahrsam.

+++Heilbronn: Kennzeichen und Kinderwagen entwendet

Nachdem in Heilbronn unbekannte Diebe ihr Unwesen getrieben haben,
sucht die Polizei nach Zeugen der Vorfälle. So ist in einem Hof an
der Gymnasiumstraße in Heilbronn das Kennzeichen eines VW Golf
verschwunden. Der Vorfall ereignete sich im Zeitraum von Mittwoch,
gegen 17 Uhr, bis Donnerstag, gegen 6.30 Uhr. Auch auf einen
Kinderwagen hatten es Langfinger in der Oststraße abgesehen. Den vor
einem Mehrfamilienhaus abgestellte Wagen entwendeten Unbekannte am
Donnerstag im Zeitraum von 10.30 bis 11 Uhr. Zeugen der Diebstähle
werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, unter der
Telefonnummer 07131 1042500, zu melden.

Heilbronn: Pkw gegen Stadtbus

Bei der Kollision eines Fiat Ducato mit einem Stadtbus am
Donnerstag, gegen 17.15 Uhr, auf der Allee in Heilbronn entstand
Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 9.500 Euro. Ein 65-Jähriger
war mit dem Pkw auf der Allee in Richtung Wollhaus unterwegs.
Offenbar übersah er beim Abbiegen auf die Sonnengasse den auf einem
Sonderfahrstreifen fahrenden Bus.

+++Heilbronn: Polizeibeamte bei Festnahme leicht verletzt

Da ein 27-Jähriger per Haftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben
war, wollten herbeigerufene Polizeibeamte ihn am Mittwochvormittag im
Heilbronner Bürgeramt durchsuchen. Der Mann ergriff die Flucht,
woraufhin die Polizisten ihn einfingen und mit körperlicher Gewalt
auf den Boden brachten. Dabei zogen sich beide Beamte leichte
Verletzungen zu, konnten den 27-Jährigen aber festnehmen und in die
Justizvollzugsanstalt einliefern.

+++Obersulm/Eschenau: Zeuge verhindert Diebstahl

Ein aufmerksamer Zeuge hat der Polizei am Mittwochabend Anzeichen
für einen Einbruch auf einer Baustelle an der Kreisstraße bei
Eschenau gemeldet. Die herbeigerufenen Streifenwagenbesatzungen
fanden zwei offensichtlich alkoholisierte Personen mit einem VW Bus
vor. Nach einigem hin und her gestanden der 27- und 29-Jährige, dass
es sich bei einem Gerät im Kofferraum um Diebesgut handelte und sie
sich zwecks eines weiteren Diebstahls auf dem Baustellengelände
aufhielten. Beide müssen nun mit einer Anzeige rechnen.

+++Lauffen am Neckar: Seniorin in Wohnung bestohlen

Betrüger haben am Donnerstag, gegen 17 Uhr, eine Seniorin in
Lauffen in ihrer Wohnung bestohlen. Eine Unbekannte hatte geklingelt
und die Dame um Suppe gebeten. Während die hilfsbereite Seniorin in
die Küche ging, betrat offenbar eine zweite unbekannte Person die
Wohnung und durchsuchte die Räumlichkeiten. Die Unbekannten
entwendeten Bargeld und Schmuck.

+++++++ääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääääLauffen am Neckar: Mountainbike und Kennzeichen entwendet

Mit einem Mountainbike sind Unbekannte in der Langen Straße in
Lauffen verschwunden. Im Zeitraum von Dienstag, gegen 13 Uhr, bis
Mittwoch, gegen 7.30 Uhr, entwendeten sie das abgeschlossene Rad. Auf
Autokennzeichen hatten es Unbekannte in einer Tiefgarage im
Brombeerweg abgesehen. Dort entwendeten sie das vordere und hintere
Kennzeichen eines nicht genutzten Pkw im Zeitraum vom 22. November
2017 bis 24. Januar 2018. Zeugenhinweise werden erbeten an das
Polizeirevier Lauffen, unter der Telefonnummer 07133 2090.

Lauffen am Neckar: Audi A4 zerkratzt

Mit einem unbekannten Gegenstand haben Unbekannte einen Audi A4 in
der Gradmannstraße in Lauffen zerkratzt. Der Vorfall ereignete sich
im Zeitraum von Montag bis Donnerstag. Es ist noch nicht bekannt, wie
hoch der Sachschaden ist. Das Polizeirevier Lauffen sucht nach
Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 07133 2090 melden sollen.

Lauffen am Neckar: Überholmanöver geht schief

Nach einem riskanten Überholmanöver auf der Landesstraße 1105
sucht die Polizei nach Zeugen. Ein 18-Jähriger war am Mittwoch, gegen
14.15 Uhr, von Nordheim kommend mit seinem Fiat Punto in Richtung
Lauffen unterwegs. Auf Höhe einer Bushaltestelle kam ihm in einiger
Entfernung ein Reisebus entgegen. Dieser wurde zunächst von einem
ersten Pkw überholt. Als der 18-Jährige mit seinem Pkw den Bus
erreichte, scherrte hinter dem Bus ein weiterer PKW aus. Dadurch
musste der junge Mann abbremsen und nach rechts in den Grünstreifen
ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der bislang
unbekannte Fahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Nun sucht
das Polizeirevier Lauffen nach Zeugen, die Hinweise zum
Unfallverursacher gegen können und die sich unter der Telefonnummer
07133 2090 melden sollen.

Neckarsulm: Audi A2 und A7 zerkratzt

Zwei Fahrzeuge haben Unbekannte in Neckarsulm zerkratzt. Am
Mittwoch fiel ihnen ein Audi A2 auf einem Parkplatz an der NSU-Straße
zum Opfer. Der Vorfall ereignete sich offenbar im Zeitraum von 6 bis
15.10 Uhr. Auch auf einem Parkplatz in der Straße „Am Wildacker“
schlugen Unbekannte zu. An einem Audi A 7 hinterließen sie am
Donnerstag, im Zeitraum von 15 bis 16 Uhr, Kratzer und somit einen
Schaden in Höhe von 700 Euro. Zeugenhinweise werden erbeten an das
Polizeirevier Neckarsulm, unter der Telefonnummer 07132 93710.

Untergruppenbach: Radfahrer nach Kollision leicht verletzt

Bei einer Kollision eines Pkw mit einem 49-Jährigen und seinem
Mountainbike am Mittwoch, gegen 17.40 Uhr, zog sich der Radfahrer
leichte Verletzungen zu. Der Mann wollte mit seinem Fahrrad die
Kreisstraße 2086 in Untergruppenbach überqueren. Aufgrund von einer
Umleitung war diese Straße zu dem Zeitpunkt stark frequentiert.
Offenbar übersah ein 20-jähriger Pkw-Fahrer den Mountainbiker beim
Abbiegen. Daraufhin stürzte der 49-Jährige. An seinem Rad entstand
Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

Adelsheim / Möckmühl: Hubschraubereinsatz nach Verfolgungsfahrt

Einer Polizeikontrolle entzogen haben sich am Donnerstagabend zwei
Männer, die mit einem Ford Mondeo im Friedrich-Gerner-Ring in
Adelsheim losgefahren waren. Beamte des Polizeireviers Buchen sahen
den Fahrtbeginn während der Streifenfahrt zufällig und bemerkten
auch, dass die Frontscheibe offenbar leicht beschädigt war. Um dies
zu überprüfen und um dem Ford zu folgen, wendeten die Beamten ihr
Fahrzeug. Vermutlich weil die Männer etwas zu verbergen hatten,
beschleunigte der Fahrer den rund zwanzig Jahre alten Ford und
ignorierte sämtliche Haltezeichen der Polizei. Zwei Streifenwagen
nahmen die Verfolgung auf, die im weiteren Verlauf über Sennfeld und
Roigheim in die Nähe von Möckmühl führte. Von der dortigen
Kreisstraße bog der Ford auf einen Waldweg in Richtung eines
Waldspielplatzes ab. Von dort kam der Fahrer vom Weg ab und fuhr eine
Böschung hinunter, wo der Wagen an einem Baum stehen blieb. Den
Insassen gelang zu Fuß die Flucht. Eine groß angelegte Suche, an der
zahlreiche Streifenwagen, Polizeihunde und auch ein Hubschrauber
beteiligt waren blieb ohne Erfolg. Die Polizei hat das Fahrzeug
sichergestellt und versucht nun darüber die Flüchtenden zu ermitteln.
Personen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben,
oder durch die Fahrweise des Ford-Lenkers gefährdet wurden, werden
gebeten das Polizeirevier in Buchen, Telefon 06281 9040, zu
kontaktieren.

Neuenstadt am Kocher: Fußgänger angefahren und schwer verletzt

Ein 60-jähriger Fußgänger ist am Donnerstag, gegen 17.50 Uhr, beim
Überqueren der Öhringer Straße in Neuenstadt angefahren und schwer
verletzt worden. Ein 63-Jähriger war mit seinem VW Golf in Richtung
Ortsmitte Neuenstadt unterwegs. Offenbar übersah er den Mann, der
dann von dem Pkw erfasst wurde. Ein Rettungswagen brachte den
60-Jährigen in ein Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in
Höhe von circa 3.000 Euro.

Böckingen: Einbruch in Autohaus

Bei einem Einbruch in ein Böckinger Autohaus haben Unbekannte in
der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zwei Fahrzeuge entwendet. Sie
verschafften sich im Zeitraum von Mittwochabend, 18 Uhr, bis
Donnerstagfrüh, 7.30 Uhr, gewaltsam Zugang zu dem Verkaufsraum in der
Hünderstraße und durchsuchten die Räumlichkeiten im Inneren. Sie
flüchteten unerkannt mit Bargeld, vier Fahrzeugkennzeichen und zwei
Pkw. Von den gestohlenen Fahrzeugen wurde ein Pkw am Donnerstagmorgen
geparkt in Seckach-Zimmern festgestellt. Der Verbleib des anderen
Fahrzeugs ist ungewiss. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht
haben, werden gebeten, sich bei der Polizei, unter der Telefonnummer
07131 1044444, zu melden

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.